Gesundheit und Soziales

Wahlpflichtfach Gesundheit und Soziales

Für die Klassen 8, 9 und 10 gibt es 6 Themenbereiche:

Jeder Themenbereich wird auf verschiedenen Feldern bearbeitet

Arbeitsfeld: Schul- und Familienleben – Alltag

Arbeitsfeld: Praxis

Arbeitsfeld: Betrieb / Realbegegnung mit Experten usw.

 

Zusammenleben:

Soziales Miteinander in Schule, Familie und Alltag Aktionen in Kindergarten, Seniorenheim, hier besteht eine Kooperation mit dem Gerok-Stift oder Behinderten-Wohngruppe

Berufsbild der Erzieherin, Kinderpflegerin, Altenpflege

 

Ernährung und Bewegung:

Zusammenhänge zwischen Ernährung + Bewegung und Gesundheit

Clever kaufen – was steht drauf? Was ist drin?

Außerschulische Lernpartner: Verbraucherzentrale, Biobauer, Naturkostladen, Vertreter von Vereinen

Berufsbilder: Koch, Fitnesstrainer, Hauswirtschafterin, Diätassistentin

 

Nachhaltigkeit und Verbraucherbewusstsein:

Verantwortungsbewusster Umgang mit LM u. Konsumgütern (Wasser, Strom).

Kinderarbeit, Billiglohnl.ökol. Fußabdruck unters. SS sollen erkennen, das jeglicher Verbrauch eine Auswirkung in der Welt hat.

Berufsbilder: Koch, Bäcker, Landwirt, Gärtner, Umwelttechniker, 

Ver- und Entsorger

 

Vorsorge und Pflege:
Maßnahmen der Gesundheitsförderung durch Vorsorge – Vorsorgeuntersuchungen

Praktische Erfahrungen pflegerischen Handelns

Erste Hilfe Kurs

Stressvermeidung und –bewältigung, umweltbedingte Erkrankungen (Lärmschutz, Allergien, Hautkrebs), Förderung d. Nichtrauchens

Berufsbilder: Krankenpfleger, Rettungsassistent, Altenpfleger

 

Entwicklung und Erziehung:

Planung und Durchführung div. Aktivitäten mit Kindern unterschiedlichen Alters

Entwicklungsstufen und Verhaltensweisen von Kindern im untersch. Alter

Fördermaßnahmen und Beschäftigungsangebote

Berufsbilder: Erzieher, Kinderpfleger, Kinderkrankenschwester

 

Gesundheit und Wellness:

Organisation eines Wohlfühl- oder Gesundheitstages an der Schule

Zusammenhang zwischen Gesundheit und Wellness

Ausgewogene Ernährung und bewusste Lebensführung

Berufsbilder: Diätassistentin, Ernährungswissenschaftler, Kosmetiker,

Masseur, Podologin, Fitnesstrainer

(Quelle: Bildungsplan 2012 Werkrealschule – Vom 16. Mai 2012, Az.: 34-6510.21/107)