Viva Las Vegas! Vaihinger Schlossbergschüler feiern ihren Abschluss

Die Abschlussschüler der Klassen 9 und 10 feierten am vergangenen Dienstag ihren langersehnten Schulabschluss. 

Bereits am Montag begannen die sorgfältigen Vorbereitungen und das Dekorieren der Stadthalle in Vaihingen. Dabei wurden keine Mühen gescheut, dem diesjährigen Motto „Viva Las Vegas“ gerecht zu werden und die Schüler schmückten den Saal mit allem möglichen Equipment, das man gedanklich mit Las Vegas verbindet. Auch ein ansprechendes Programm stellten die 57 Absolventen auf, um Familien, Freunden und Lehrern einen unterhaltsamen Abend zu bieten. Die Wände der Halle waren zudem mit Fotografien von Erlebnissen der vergangenen Schuljahre behangen und gaben so einen nostalgischen Eindruck des bewältigten Schulweges der Schülerinnen und Schüler wieder. 

Je zwei Schülerinnen der Abschlussstufen führten durch den Abend und eröffneten die festliche Veranstaltung pünktlich um 19.30 Uhr. Die Schulleitern Kathrin Lang beglückwünschte die aufgeregten und stolzen Absolventen zu ihrem Erfolg und gab ihre Wünsche mit auf den weiteren Ausbildungs- bzw. Schulweg mit. Im Anschluss daran sprach auch die Vorsitzende des Fördervereins Binaca Hörsch ihre Glückwünsche aus; die Klassenlehrerinnen und -lehrer jedoch überlegten sich etwas Besonderes und dichteten den Elvis-Song Viva Las Vegas auf den zu feiernden Anlass um. Mit einer passenden Performance überraschten sie ihre Schüler und hinterließen so mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck. Aber auch die Schülervertretungen der Abschlussklassen sprachen Lehrern und Eltern ihren Dank für die langjährige und umfassende Unterstützung aus. Nach einem reichhaltigen Buffet, teils mit selbstgemachten Speisen, begann schließlich die besonders von den Absolventen erwartete Zeugnisvergabe. In einem feierlichen Rahmen übergab Frau Lang jedem Schüler einzeln sein Zeugnis und durfte auch noch zahlreiche Belobigungen für besonders gute Leistungen aussprechen. Dieses Zertifikat freute die entsprechenden Schüler in großem Maße, ebenfalls die beiden verliehenen Sozialpreise an Sina Walter und Anna Wersig, die sich herausragend und mit einer hohen Sozialkompetenz für die Belange der Schüler sowie für die Schule in den vergangenen Jahren eingesetzt hatten und so ausdrücklich ausgezeichnet wurden. 

In der feierlichen und teils auch wehmütigen Atmosphäre des restlichen Abends unterhielten sich Lehrer, Eltern und Schüler noch lange, wurden noch zahlreiche Erinnerungsfotos geschossen und in gemeinsamen Erinnerungen geschwelgt. So schwang neben der Freude über das Erreichen des Schulabschlusses, der Erwartung auf das Neue und Bevorstehende auch das Gefühl des Abschieds mit, der manchem sichtlich schwer fiel.

An diesem Abend wurde auch zum letzten Male einer Werkrealschulklasse der Abschluss verliehen, da die Schulform Werkrealschule am Standort Vaihingen/ Enz auslief. In Zukunft ist die Schlossbergschule eine reine Gemeinschaftsschule und bietet den Hauptschulabschluss an sowie den vollwertigen Realschulabschluss. Auch kann an einer Gemeinschaftsschule der Übergang zum allgemeinbildenden Gymnasium gemeistert werden. In diesem Schuljahr legten zum ersten Male Gemeinschaftsschüler den Hauptschulabschluss ab. Im kommenden Schuljahr wird dann zum ersten Male die Mittlere Reife an der Schlossbergschule abgelegt.