Mit Muskeln und Schweiß in die Zukunft investiert

Am 03.04.19 pflanzten Schüler/innen der Schulgarten-AG der Schlossbergschule zwei Obstbäume in den Garten ein.
Dabei mussten zuerst mit dem Spaten zwei tiefe Löcher in den trockenen steinigen Boden gegraben werden. Zum Glück konnten wir uns dabei abwechseln. Dann wurde das Pflanzloch mit krümeliger Erde und Pflanzerde gefüllt, mit einem Vorschlaghammer ein Pflanzpfahl in die Erde getrieben und die Bäume vorsichtig eingepflanzt. Die Wurzeln wurden mit viel Wasser, das vom Regenfass den Hang hinaufgeschleppt werden musste, eingeschlämmt. Danach wurden die Stämme zum Schutz gegen Wind und Wetter gewissenhaft mit Sisal an den Pfählen stabilisiert. Nach getaner Arbeit waren alle glücklich, die Muskeln angespannt und kein T-Shirt mehr trocken!
    
Bei den Bäumen haben wir uns für Hochstämme mit regionalen robusten Obstsorten entschieden: Eine Birne der Sorte Stuttgarter Gaishirtle und eine dicke Pflaume. Beide Bäume können eine Höhe von bis zu 10 Meter erreichen und bei guter Pflege über 100 Jahre alt werden. In ihren Kronen finden viele Tiere ein Zuhause, von ihren Früchten können Menschen und Tiere satt werden, sie speichern Wasser und spenden frische Luft und Schatten.
Leider beginnen die Obstbaumhochstämme erst nach 6-8 Jahren Früchte zu tragen, weshalb unsere Pflanzung im wahrsten Sinne des Wortes eine Investition in die Zukunft ist!
Unser besonderer Dank gilt unserem Bildungspartner, dem Galabau und Pflanzenmarkt Seemühle aus Vaihingen Enz, die uns die Bäume, Pfähle und alle anderen Materialien zur Verfügung gestellt und uns mit kompetenter Beratung zur Seite gestanden sind!
Wir laden Sie herzlich ein, die neugepflanzten Bäume beim unserem Schulfest am Freitag, dem 17. Mai zu besichtigen!

Die Schulgarten-AG der Schlossbergschule Vaihingen Enz